Die Bezeichnung Scanner bezieht sich auf ein Gerät, welches für das Scannen von Dokumenten, Bildern, Dokumenten, Tabellenkalkulationen, Visitenkarten und Unterlagen verwendet wird. Das Gerät heißt „Scanner“, hat einen Scanner, benötigt jedoch den dazugehörigen Scan-Vorgang. Welche Scanner sind die besten? Die Auswahl an Vergleichssiegern ist groß und es kommt auf den jeweiligen Anwendungsbereich an. Beide Geräte bieten ihre Vorzüge, sind aber für ganz unterschiedliche Anwendungszwecke geeignet. Hier sind Produkt-Empfehlungen im Scanner Vergleich.

1. Epson WorkForce DS-410 Dokumentenscanner (DIN A4, 600dpi, USB 2.0, Beidseitiges Scannen in einem Durchgang)
  • Schnelle Scangeschwindigkeit von bis zu 26 Seiten/Min. bzw. 52 Bilder/Min (bei 300 dpi)
  • Umfangreiche Treiberunterstützung von TWAIN, WIA, ISIS
  • Paper Protection - Technologie: Originaldokumente schützen und sicherstellen, dass jede Seite gescannt wird
  • Enthaltene Software: Document Capture Pro 2.0, Document Capture (für Mac), Epson Scan 2
  • Lieferumfang: CD-Handbuch, Hauptgerät, Stromkabel, Aufstellanleitung, USB-Kabel, Garantiekarte
Bei Amazon kaufen *
2. Canon P-208II Hi-Speed USB 2.0 Dokumentenscanner
  • automatischer Originaleinzug
  • Dokumenten-Scanner
  • Automatischer Originaleinzug
  • HERSTELLERGARANTIE: 3 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • A4 (21 x 29, 7 cm)
Bei Amazon kaufen *
3. Canon DR-F120 Dokumenten-Scanner mit mit Duplex ADF (600dpi, CMOS CIS, USB 2.0)
  • Hohe Produktivität dank schnellem Simplex Scan (20 Seiten/Min. ), produktivem beidseitigem Scannen (36 Bilder/Min. ) und 50-Blatt-ADF
  • Scannen von Büchern, Zeitschriften und empfindlichen Vorlagen über das integrierte Flachbett
  • Herausragende Qualität dank hochentwickelter Bildverarbeitung.Abmessungen Fach geöffnet (B x T x H): 49,5 x 33,5 x 20,1 cm
  • Bequemes Scannen mithilfe der Software CaptureOnTouch 3 und Auftragserledigung per Tastendruck
Bei Amazon kaufen *

In einem Scanner Test kommt es unter anderem darauf an, dass…

  • Sie immer über mehrere Funktionen verfügen und die entsprechenden Optionen nutzen können. Der Vorteil bei dem Scanner ist, dass Sie nicht mehr viel mühsam auf einen Scan-Vorgang warten müssen, was besonders bei den großen Lösungen ein großer Vorteil ist.
  • es sich bei dem Gerät um einen Akkusauger handelt. Das Gerät muss im Test eine lange Betriebszeit in Anspruch nehmen .

Was ist wichtig in einem Scanner Test?

Scanner Test
Im Scanner Test ist wichtig, dass der Scanner für alle, die regelmäßig oder sogar täglich eine Bildbearbeitung durchführen, eine möglichst hohe Auflösung hat. Das ist aber abhängig von den individuellen Anforderungen, die der Scanner erfüllen muss. Bei einem guten Scanner reicht die Auflösung nicht immer immer aus. Wer nur gelegentlich einmal im Monat einen Scan erstellen möchte, wird mit einer Auflösung ab 1.500 dpi zufrieden sein. Eine Auflösung von 2.400 dpi sollte ausreichen. Auch viele günstige Scanner bieten diese Auflösung, um Bilder und Dokumente auf wenige Pixel zu vergrößern. Das spart wiederum Strom und Kosten. Wer Wert auf eine möglichst hohe Bildqualität legt, sollte sich für einen Scanner mit 1”, 1” und Intense-Effekt entscheiden. Die Auflösung ist dafür ausschlaggebend. Ein 1 ” Modell kann von 600 dpi im Test überzeugen, während das 4”, 6” Modell im Test bei der Auflösung von 600 dpi im Test überzeugen konnte. Der Kontrastwert ist zwar nur etwas größer, dafür können auch scharfe und kontrastreiche Bilder gewährleistet werden. Beim Kontrastwert kommen auch helle LEDs zum Einsatz. Der Kontrastwert kann durch einen Regler stufenlos eingestellt werden, so dass der Kontrast optimal ist. Bei einer gleichförmigen Fläche ist es wichtig, dass eine Kontrastleistung zwischen dem schwarzen und hellen Bild angezeigt wird. Es gibt auch Scanner, die über mehrere Ebenen verfügen.

Von Bedeutung ist auch, dass Sie sich immer an die Vorgaben der Hersteller halten. Es ist dabei sehr wichtig, dass Sie sich an die Vorgaben des Herstellers halten und sich für einen modernen, kompakten und leichten entscheiden.

Welche sind die besten Scanner?

Die besten Scanner verfügen über eine gute Ausleuchtung und eine klare Menüführung. Wenn man einen PC angeschlossen hat und hier die Funktionen des Scanners auf der rechten Seite befinden, ist ein Blick auf die Software nicht notwendig. Sind Scanner besser als Scanner fürs Büro oder das Homeoffice? Die Scanner aus dem Test 2020 erweisen sich unter anderem bei der Handhabung als effizienter. Je nach Bauform der Bürosoftware können die Benutzer die PC-Anwendungen direkt auswählen und die Scan-Dateien mitverfolgen. Wie viel kosten die Scanner? Typische Bürosoftware gibt es zu jedem Zeitpunkt. Für die Büroarbeiten reichen jedoch die einfachen PCs aus. Diese sind zu einem günstigen Preis erhältlich und überzeugen durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Welche Scanner eignen sich zum Scannen von Fotos? Die meisten Bürosoftware-Modelle sind für das Drucken von Fotos konzipiert. Wenn der Scanner jedoch nur für Textdokumente geeignet ist, dann braucht man einen großen Scanner. Dieser sollte man nicht zu oft auswechseln, sonst wird er zu stark beansprucht. Zudem sind die Fotos bei der Foto- oder Diabearbeitung meist etwas unscharf. Wie viel Strom verbraucht ein guter Scanner? Die Leistung des Büroradios hängt mit der Leistung zusammen. Bei den Testsiegern der Büro-Scanner sind etwa 1.000 Watt erforderlich. Damit liegen die Verbrauchskosten bei ca. 30 Watt. Wenn man eine große Leinwand auflegt, muss man oft etwas länger warten.

Fazit im Scanner Test

Das Fazit im Scanner Test ist, dass man mit einem leichten und kompakten Scanner deutlich mehr Funktionen und Einstellungen als bei einem einfachen Scanner mit elektronischer Auflösung und einer einfachen Bedienung zu leisten in der Lage ist. Die Auflösung ist jedoch nicht ganz so hoch und die Auflösungselemente müssen häufig ausgetauscht werden. Wer einen guten PC Scan sucht, der viele Fotos oder Videos speichern oder diese in Bild und Ton auffrischen möchte, sollte sich den Scan-Modus ansehen. Vorteile und Anwendungsbereiche Der Scanner ist ein elektronisches Gerät, welches digitale Vorlagen auf Wunsch verarbeiten und diese anschließend digital ausdrucken will. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Scanner kann ein Scanner im Prinzip mit allen gängigen Betriebssystemen betrieben werden. Wer ein einfaches Modell für die Büroumarbeitung sucht, trifft mit einem modernen Gerät mit moderner Hardware die richtige Wahl. Auch im privaten Bereich kann ein Scanner mit einer hohen Bild- und Ton-Auflösung gute Dienste leisten. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Monitor mit 6,3 Zoll Größe zeigt sich der Scan eines großen PCs mit 1.080 Bildpunkten sehr viel schärfere Bilder. Das heißt, dass der Anwender auch bei sehr kleinen und hellen Schattierungen alle Fotos richtig und sauber einscannen kann. Selbst empfindliche Bilder können in einem großen PDF-Dokument gespeichert werden. Die Aufnahme-Qualität ist sehr hoch und auch bei einer geringen Auflösung des Scanners kann es vorkommen , dass die Bilder verloren gehen. Das Problem ist, dass die Bilder nicht mehr so klar wie bei einem herkömmlichen Scanner sind und durch Farb- oder Graufolien-Korrektur noch verwackelt werden können. Wer sich etwas wohler mit der Darstellung der Bilder umgehen kann, der sollte sich einen modernen Scanner mit mehreren Bild- und Videoeinstellungsmöglichkeiten und Schnittstellen zulegen.