Bei einem Sandstrahlen handelt es sich um ein Reinigungsgerät , welches mit Sand oder anderen Flüssigkeiten arbeitet. Hierzu dient meist ein feiner Strahl, der die Schmutzpartikel auf der Oberfläche abträgt. Die Reinigungskörner, die in Form von Sandstrahlen auf den Bodenflächen und an den Wänden des Sandstrahlers zu finden sind, lösen alle Schmutzpartikel, die sich auf der Oberfläche absetzen. Diese Schmutzpartikel gelangen in das Innere des Sandstrahlers und stellen sich auf die Oberflächen selbst. Nach der Reinigung mit Sand entsteht zumeist ein gewisser Reinigungsduft. Dieser ist von der Reinigung mit Sand oder Kies nicht zu unterschätzen. Hier sind Produkt-Empfehlungen im Sandstrahlgerät Vergleich.

2. Druckluft Sandstrahlpistole, Sandstrahlgerät inkl. Strahlsand - Art. POWAIR0014
  • Sandstrahlpistole mit 1000 ml Saug Becher Sandstrahlen; geeignet zum abstrahlen von Metall und Farbe und Lacken um alte Farben oder Verschmutzungen zu entfernen
  • Düse (Standarddurchmesser): 6,0 mm
  • max. Luftruck: 3 bar müssen anliegen - wichtiger ist der Luftdurchsatz
  • Luftverbrauch: 170 L/min !! Bitte beachten - Schlauchquerschnitt ausreichend dimensionieren !!
  • Gewicht (ohne Sand): ca. 350 g
Bei Amazon kaufen *
3. Metabo Druckluft-Sandstrahlpistole SSP 1000 (601569000) Karton, Arbeitsdruck: 7 bar, Luftbedarf: 300 l/min, Gewicht: 0.55 kg
  • Sandstrahlpistole für die Entfernung von Rost- und Farbresten in Ecken, an Nahtstellen und auf kleineren Flächen
  • Zur Verwendung mit allen gängigen Strahlmitteln, universal einsetzbar, ideal bei kleinen Flächen
  • Strahldüse aus gehärtetem Stahl für lange Lebensdauer
  • Lieferumfang: EURO Stecknippel 1/4", ARO/Orion Stecknippel 1/4", ISO Stecknippel 1/4", Metall-Saugbecher und gehärtete Strahldüse
Bei Amazon kaufen *

In einem Sandstrahlgerät Test kommt es unter anderem darauf an, dass…

  • Sie sich für ein Gerät entscheiden, welches einfach zu bedienen ist und keine komplizierten Zusatzfunktionen bietet. Zwar gehört es nicht zum Standard , dass ein Sandstrahlgerät einen zusätzlichen Filter besitzt, dennoch gibt es Sandstrahlgeräte, bei denen Sie diesen separat dazu kaufen müssen. Der Vorteil ist, dass Sie wesentlich mehr Schmutz entfernen können, als wenn Sie einen Sandstrahlgerät mit Strahlmittel kaufen.
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Was ist wichtig in einem Sandstrahlgerät Test?

Sandstrahlgerät Test
Im Sandstrahlgerät Test ist wichtig, dass der Sandbehälter fest verschlossen ist und sich danach nicht mehr reinigen lässt. Einige Hersteller haben sich darauf spezialisiert Sandstrahlgeräte herzustellen. Die Sandstrahlgeräte aus dem Vergleich sind sehr preiswert und somit wird in der Regel ein großer Aufwand in Anspruch genommen. Worauf sollte beim Kauf von einem Sandstrahler geachtet werden? Viele Sandstrahlgeräte können nicht nur verwendet werden, um kleine Flächen zu reinigen, sondern auch für die Beseitigung von groben Verschmutzungen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um kleine Flächen oder um große Flächen handelt. Wichtig ist, dass der Sandbehälter fest und dicht verschlossen ist. Somit wird gewährleistet, dass der Sand gründlich entfernt werden kann. Ebenfalls wichtig ist, dass der Sandbehälter fest ist und sich schnell und einfach ausspülen lässt. Ansonsten kann es zu Beschädigungen des Kessels kommen. Ebenfalls wichtig ist die einfache Reinigung. Es gibt keine Garantie, wann das Sandstrahlgerät eingesetzt werden darf. Ebenfalls sehr wichtig ist der Kauf von einem Reinigungsmittel. Damit erspart man sich das tägliche Reinigungsmittel. Das Sandstrahlen sollte so gut wie möglich vermieden werden, wenn der Sandbeutel zu voll ist. Wenn der Sandfilter komplett gefüllt sein muss, muss dieser anschließend entsorgt werden. Somit muss der Sandfilter nicht komplett ausgetauscht werden. Ebenfalls ebenfalls sehr wichtig ist der Bezug. Beim Kauf sollte immer darauf geachtet werden, dass dieser abnehmbar ist.

Von Bedeutung ist auch, dass der Dampfdruck und die Rotation des Bürstenkopfes auf das Gerät abgestimmt ist. Dazu ist der Dampfdruck wichtig, damit auch tiefere Stoffe und weiche Materialien effektiv gereinigt werden können. Ein sehr wichtiges und auch aus diesem Grund sollten immer Sandstrahlgeräte ausgewählt werden.

Welche sind die besten Sandstrahlgeräte?

Die Frage „ Welches Sandstrahl-Saugverfahren eignet sich für meine Bedürfnisse am besten? “ kann so schnell und einfach beantwortet werden. Es gibt verschiedene Produkte im Bereich der Sandstrahlerkennung, darunter auch die von der Feuerwehr oder der Bergrettungskasse. Sandstrahlpistole-Produktberichte Aktuell nicht im Vergleich gelistete Produkte Sandstrahlpistolen im Überblick Um die Funktionalität von Sandstrahlpistolen zu verdeutlichen, wird zunächst die Sandstrahlpistole in einem großen Test gegenübergestellt. Für den Test werden dabei hauptsächlich die Sandstrahlpistolen unterschiedlicher Hersteller berücksichtigt, wobei die Sandstrahlpistolen aus dem mittleren und mittleren Preissegment durchaus auch zu einem günstigeren Einkaufspreis zu bekommen sind. Bei den Testsiegern finden Sie zum Teil eine spezielle Einteilung in verschiedene Sandstrahlpistolen-Varianten. So sind beispielsweise die Geräte, die mit einem Sandstrahlpistole-Körnchen-Set kombiniert werden, mit den Sandstrahlern der mittleren Preisklasse ausgestattet. Hier sollten Sie zunächst prüfen, zu welcher Ausstattung die diversen Sandstrahlpistolen gehören. Bei den Geräten, die das Sandstrahlen sehr effizient machen , handelt es sich um die kleineren Sandstrahlpistolen für den Heimgebrauch. Hier werden beispielsweise Sandstrahlpistolen mit einem zusätzlichen Sandstrahlkopf und einem anderen Sandstrahlkopf angeboten. Je nach Einsatzzweck eignen sich diese Sandstrahlpistolen auch für Einsatzzwecke. Die Testsieger der Sandstrahlpistolen, die im Test von 2020 mit einem Sandstrahlkopf ausgestattet sind, passen in den Standard-Einsatzbereich.

Fazit im Sandstrahlgerät Test

Das Fazit im Sandstrahlgerät Test ist, dass das Sandstrahlmittel in der Lage ist, die Oberfläche gründlich zu reinigen und somit ein gesundes Wachstum garantieren zu können. Die Vorteile eines Sandstrahlgerätes liegen auf der Hand. Dennoch gibt es auch Nachteile, die in die Bewertung mit einfließen. Die Leistung Die Leistung ist zwar ein wichtiger Faktor bei einem Sandstrahlgerät, dennoch sollte auch die Leistung von einem guten Sandstrahlgerät bewertet werden. Im besten Fall arbeitet der Sandstrahl, wenn das Gerät mit einer hohen Wattzahl ausgestattet ist. Wer die Sandstrahlgeräte vor allem für den gewerblichen Bereich nutzen möchte , benötigt mindestens 200 Watt. Wenn die Sandstrahlpistole jedoch für den privaten Einsatz ausgewählt wird, sollte das maximale Arbeitsvolumen von 500 Watt beachtet werden. Die Sandstrahlpistole sollte über zwei Arbeitsflächen verfügen. In einem davon sind zwei Rasenflächen angeordnet. Das dritte Arbeitsfeld ist für einen kleinen Bereich von 500 bis 600 Quadratmetern gedacht. Das dritte Arbeitsfeld ist für einen größeren Bereich von 600 Quadratmetern gedacht. Der dritte Arbeitsbereich sollte für einen Mischbetrieb von 1000 bis 1800 Quadratmeter ausgelegt sein. Das ist für den Anwender nicht relevant. Allerdings sollte der Arbeitsbereich kleiner ausfallen und/oder die Pistole nicht größer als 3 bis 4.000 Watt sein. Der Bedienkomfort Die Bedienung Die Reinigung Im Vergleich zur Sandstrahlpistole aus dem Sandstrahlgerät Test muss die Sandstrahlpistole auf den ersten Blick nicht nur praktisch zu handhaben sein, sondern auch gut zu benutzen sein. Im Gegensatz dazu muss für den gewerblichen Einsatz immer auf eine sichere Bedienung und eine ausreichende Länge geachtet werden. Der Kompressor ist zwar bei einem Sandstrahlgerät im Vergleich zu anderen Geräten sehr leise.