Die Akku-Kettensäge funktioniert als Schnell-Lade-Schaltung. Bei Bedarf wird eine neue Kettenschmierverbindung benötigt. Die Akku-Kettensäge wird sofort wieder aufgeladen und bietet dadurch eine zuverlässige Leistung. Der Akku der Kettensäge hält über mehrere Stunden hinweg. Hier sind Produkt-Empfehlungen im Akku-Kettensäge Vergleich.

1. Einhell 4501760 Akku-Kettensäge GE-LC 18/25 Li Kit Power X-Change (Li-Ion, 18 V, 25 cm Schwertlänge, Rückschlagschutz, Kettenfangbolzen, inkl. 3,0 Ah-Akku und Ladegerät)
  • Unendlicher Aktionsradius dank Power X-Change : Nie mehr nach Steckdosen suchen, nie mehr Ärger mit dem Verlängerungskabel. Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku sorgt für kabellose Freiheit
  • Inklusive Akku und Ladegerät : Im Set enthalten ist ein Schnellladegerät sowie ein 3,0 Ah Akku der Power X-Change-Familie, an drei LEDs kann bequem die Akkuladung abgelesen werden
  • Werkzeuglose Kettenspannung : Sowohl Kettenwechsel als auch Kettenspannung können ohne Spezialwerkzeug erledigt werden. Eine optimale Kettenspannung ist für ideale Schnittergebnisse unerlässlich
  • Automatische Kettenschmierung : Die Kette wird während des Einsatzes vollautomatisch mit Öl versorgt. Dadurch wird eine maximale Lebensdauer von Schwert und Kette sichergestellt
  • Oregon Qualitätsschwert und –Kette : Die Oregon-Kette und das Oregon-Schwert gewährleisten müheloses Sägen, ideale Schnittergebnisse und eine lange Haltbarkeit
  • Massiver Krallenanschlag aus Metall : Mühelos lässt sich die handliche Kettensäge von jedem Hobbygärtner bedienen. Der robuste Krallenanschlag aus Metall sorgt für eine sichere Führung
  • Technische Spezifikationen – Akkuspannung: 18 V (3 Ah), Schwertlänge: 25 cm, Schnittlänge: 23 cm, Schnittgeschwindigkeit: 4,3 m/s, Öltankinhalt 200 mL; Spezifikation Kette: 25 cm Länge; 1,1 mm Treibgliedstärke; 40 Treibglieder; 3/8 Zoll Teilung
Bei Amazon kaufen *
2. Makita DUC 254 Z 18 V Brushless Akku Kettensäge 25 cm Solo - ohne Akku und Ladegerät, Blau, Silber
  • Top Handle Akku-Kettensäge, nur zugelassen für gewerbliche Anwender mit Spezialausbildung
  • Sehr leichte Top-Handle-Kettensäge mit vergleichbarer Leistung zu Benzin-Modellen
  • Bürstenloser Motor für mehr Ausdauer, längere Lebensdauer und kompaktere Bauweise
  • Ideal für Baumpflegearbeiten
  • Automatische Ölpumpe mit einstellbarer Fördermenge
Bei Amazon kaufen *
3. Einhell 4501761 Akku-Kettensäge GE-LC 18/25 Li-Solo Power X-Change (Li-Ion, 18 V, 25 cm Schwertlänge, Rückschlagschutz, Kettenfangbolzen, ohne Akku und Ladegerät)
  • Unendlicher Aktionsradius Dank Power X-Change - Nie mehr nach Steckdosen suchen, nie mehr Ärger mit dem Verlängerungskabel. Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku sorgt für kabellose Freiheit
  • Werkzeuglose Kettenspannung – Sowohl Kettenwechsel als auch Kettenspannung können ohne Spezialwerkzeug erledigt werden. Eine optimale Kettenspannung ist für ideale Schnittergebnisse unerlässlich
  • Automatische Kettenschmierung - Die Kette wird während des Einsatzes vollautomatisch mit Öl versorgt. Dadurch wird eine maximale Lebensdauer von Schwert und Kette sichergestellt
  • Oregon Qualitätsschwert Und –Kette –Die Oregon-Kette und das Oregon-Schwert gewährleisten müheloses Sägen, ideale Schnittergebnisse und eine lange Haltbarkeit
  • Massiver Krallenanschlag Aus Metall- Mühelos lässt sich die handliche Kettensäge von jedem Hobbygärtner bedienen. Der robuste Krallenanschlag aus Metall sorgt für eine sichere Führung
  • Power X-Change Akku-System - Alle Akkus können bei allen Power X-Change-Geräten genutzt werden. Die Lieferung erfolgt ohne Akkus und ohne Ladegerät, diese können separat erworben werden
  • Technische Spezifikationen – Akkuspannung: 18 V (3 Ah), Schwertlänge: 25 cm, Schnittlänge: 23 cm, Schnittgeschwindigkeit: 4,3 m/s, Öltankinhalt 200 mL; Spezifikation Kette: 25 cm Länge; 1,1 mm Treibgliedstärke; 40 Treibglieder; 3/8 Zoll Teilung
Bei Amazon kaufen *

In einem Akku-Kettensäge Test kommt es unter anderem darauf an, dass…

  • der Akku immer wieder aufgeladen ist. Das heißt, in regelmäßigen Abständen muss der Akku-Kettensäge aufgeladen werden. Das bedeutet, dass man nicht immer wieder neu laden muss, wenn der Akku leer ist. Allerdings kann es sinnvoll sein, wenn man Ersatzakkus und Ladekabel im Sortiment hat. Bei einer Akku-Kettensäge mit Akku ist das nicht der Fall.
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Was ist wichtig in einem Akku-Kettensäge Test?

Akku-Kettensäge Test
Im Akku-Kettensäge Test ist wichtig, dass die Kette stabil hält. Wenn man nur auf einer kleinen Fläche sägt, muss man aufpassen, dass sie weder übersteht, noch verstopft. Mit einer Akku-Kettensäge kann man nicht nur Säge-Dicke, Schneidwerk und Baumstämme zersägen, sondern auch die Hecken- und Baumstämme. Die Akku-Kettensäge sollte man vor allem am Anfang so aufwärmen, dass sich keine Blätter herausziehen. Wenn das Gerät zu heiß läuft, brennt es aus und der Akku wird aufgeladen. Das kann für die Säge viel Zeit und Energie kosten. Wenn man nicht ständig den Akku einschaltet, kann es passieren, dass das Gerät wieder zu heiß läuft. Das kann vor allem bei der Säge bei einer jungen Säge der Fall sein. Wenn die Kette nicht optimal gespannt ist, hilft nur noch ein Kettenspanner. Häufig wird dieser auch als Kettenöl bezeichnet. Nützliches Zubehör Wenn man sich für eine Akku-Kettensäge entschieden hat, sollte man nachsehen, dass noch andere nützliche Geräte erhältlich sind. Zusätzlich zu dem Werkzeug für die Motorsäge gibt es noch einiges weiteres Zubehör. Hierzu gehören unter anderem die Sägebügel sowie die passenden Akkus. Das entsprechende Zubehör sorgt dafür , dass man sein Brennholz auf die entsprechende Größe panzen kann.

Von Bedeutung ist auch, dass Sie regelmäßig das passende Ladegerät kaufen. Am besten bieten Hersteller eine kostenlose Ersatz-DVD an, die Sie mit etwas Farbe und Stift gut auf die Akkus abstimmen können. Somit können Sie von den nächsten Baumängel noch rechtzeitig Gebrauch machen. Ebenfalls wichtig ist der Geräuschpegel.

Welche sind die besten Akku-Kettensägen?

Außerdem haben wir die Frage nach der Bewertung der Akku-Kettensägen für Sie erörtert. Die Akku-Kettensäge ist das Zweitplatzierte unter den Akku-Kettensägen. Das liegt vor allem daran, dass kein Elektromotor verbaut ist. Dennoch sollten Sie sich im Vorfeld darüber informieren, ob das betreffende Modell auch für Ihren Einsatz geeignet ist. Hier finden Sie dann die beste Leistung, um die Säge zu halten und die Säge richtig zu bedienen. Ebenfalls wichtig für Sie als Kunden ist natürlich die Akkukapazität. Diese wird anhand der Akkukapazität in Litern angegeben. Die meisten Akku-Kettensägen bringen eine Akkukapazität von 2 Amperestunden mit. Andere Modelle sind nur noch 2,5 Ah schwer. Welche Hersteller sind zu empfehlen? Zu den wichtigsten Herstellern im Akku-Kettensäge-Bereich zählen unter anderem: Bosch Einhell Makita Metabo Black Decker Hitachi DeWalt Ryobi Ryobi Die Marke Bosch überzeugt im Akku-Kettensägen-Vergleich in erster Linie mit ihren Produkten. Dennoch überzeugen diese auch in dem Akku-Kettensägen Test durch ihre hervorragende Leistung. Besonders positiv ist im Akku-Kettensägen Test zu bewerten, dass die Akku-Kettensägen mit einem Elektromotor ausgestattet sind. Sie müssen dabei natürlich immer auf eine Klimaanlage verzichten und auch die Sicherheit ist nicht viel schlechter als bei den anderen Herstellern. Der Elektromotor ist hier zwar nicht so stabil und leistungsstark, wie es bei den anderen Herstellern im Test Fall ist.

Fazit im Akku-Kettensäge Test

Das Fazit im Akku-Kettensäge Test ist, dass nur die Akkus mit einer hohen Lebensdauer überzeugt, während der Akku immer ausreichend geladen ist und dementsprechend wenig Strom verbraucht. Dennoch hat eine Akku-Kettensäge eine positive Bewertung erhalten, die sich vor allem an den geringen Gewicht und an den leichten Transportsten (3,3 Kilogramm und 3,4 Kilogramm) zeigt. So kann sie beispielsweise auch auf den Weg zum Kompass oder auf das Gestänge des Autos gebracht werden und schon lässt sie sich ohne Probleme aus der Spur nehmen. Darüber hinaus ist sie sehr handlich, kompakt und bietet ausreichend Platz für mehrere Kilos Säüge. Somit kann sie auch im Urlaub mitgeführt werden und auch im gewerblichen Einsatz überzeugt sie durch ihre gute Leistung und den erstklassigen Akku, der sich auch im unteren Preissegment großer Beliebtheit erfreut. Elektro Rasenmäher-Ratgeber Elektro-Rasenmäher-Marken Wolf-Garten S-M 53 LS im Test 2020 Aktualisiert am: 10.10.2020 Viele Benzin-Rasenmäher sind mit einem Fangkorb ausgestattet, der es ermöglicht, den Rasenschnitt einzusammeln und dabei sehr effizient zu verarbeiten. Diese Funktionen helfen dabei, den Rasen in einem schönen Grün zu schneiden. Mit einem leistungsstarken Akku-Rasenmäher ist es durchaus möglich, dass ein Garten oder eine Fläche vom Grün mit einem guten Grasschnitt gemäht werden kann. Ein Rasen kann viele Quadratmeter bearbeiten und sorgt für viel Freude. Der Einsatz ist besonders gut für Menschen, die den Rasen lieben und nicht gerne lange darauf warten, beim nächsten Mal wieder den Rasen zu schneiden. Es kann aber auch sehr anstrengend sein, wenn ein wenig Gras an den Händen ist. Zu dieser Zeit ist es daher sehr schwierig, sich daran zu gewöhnen.